Teestunde international

mjamjams

Tee trinken wir gern und häufig, nicht nur zur traditionellen Teestunde gegen 17 Uhr, sondern immer dann, wenn wir Lust darauf haben. Den Tee aus Diptam-Dost genehmigten wir uns nach einem herzhaften Linseneintopf an einem schönen Sonntagnachmittag im Herbst. So richtig international wurde der kretische Tee mit Süßigkeiten aus aller Welt und Teestundenmusik des finnischen Komponisten Erkki Melartin.

Den Tee haben wir noch aus unserem allerersten MonthlyFlavors-Paket. Dass sich der kretische Diptam-Dost auch zum Kochen bzw. Würzen eignet, hatten wir bereits beim kretischen Putengeschnetzelten festgestellt. Nun also die Tee-Variante.

Zu einem Kräutertee passen etwas rustikalere Süßigkeiten als beispielsweise zu einem zarten Grüntee. Bei uns gab’s dazu Plätzchen aus unserer Bäckerei nebenan (in der Marcel-Proust-Dose, die ich dringend bei einem Besuch von Cabourg kaufen musste), die köstlichen Shortbread Biskuits von der Island Bakery (Isle of Mull)  und ein Mitbringsel vom letzten Peleponnes-Urlaub: Sykomaïda von Oikoden. Sykomaïda könnte man mit Feigenkuchen…

Ursprünglichen Post anzeigen 179 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s